+++ Die Runde beginnt … alle Termine im Terminkalender+++

Schüler A (U15) unterliegen in Plankstadt

am . Veröffentlicht in Schüler

Am vergangenen Samstag starteten unsere Schüler A mit einer neuen Aufstellung in die Rückrunde. Aufgrund ihrer Bilanzergebnisse in der Vorrunde mussten die Spieler teilweise ihre Plätze in der Aufstellung tauschen:

1.1          Bauer, Tillmann
1.2          Fritz, Jonathan
1.3          Busse, Jonathan
1.4          Bauer, Maximilian         
1.5          Reinmuth, Dennis

Das Doppel Bauer/Bauer, in der Vorrunde ungeschlagen, ...

... musste seine erste Niederlage gegen Heckmann/Fleischmann hinnehmen. Erfreulicherweise konnte das Doppel Fritz/Reinmuth mit einem Satzverhältnis von 3:1 in einem spannenden Spiel gegen Veith/Snuis den ersten Sieg an diesem Tag erringen.

Weiter ging’s dann mit den Einzelspielen: Und hier unterstrich Tillmann gegen Moritz Fleischmann mit seinem Sieg in vier Sätzen, dass er einer der besten Spieler der Liga ist! Jonathan F. zeigte ebenfalls ein tolles Spiel, musste aber die Überlegenheit des Plankstadter Spitzenspielers Lukas Heckmann anerkennen. Zwischenstand 2:2.

Dennis konnte sich in einem sehr knappen Spiel gegen David Veith, in dem bis zum Ende der Gewinner offen war, im fünften Satz leider im letzten Moment nicht mehr durchsetzen, denn er verlor den vierten Satz mit 10:12 nur knapp und anschließend fehlte die nötige Kraft im letzten Satz und so ging der Punkt an die Gastgeber. Ohne Probleme gewann Maximilian sein Spiel gegen Fabian Snuis und stellte somit erneut den Ausgleich her. 3:3.

Nun kam es zum Spitzenspiel zwischen Tillmann und dem noch ungeschlagenen Lukas Heckmann. Und der wankte – aber er fiel leider nicht. Tillmann gewann den ersten Satz – dann aber kam der Top-Spieler der Liga immer besser ins Spiel. Im dritten Satz war unser Topmann nochmals dran – 9:11 Schade. Trotzdem ein klasse Spiel. Auch Jonathan zeigte gegen Moritz Fleischmann eine überzeugende Leistung. Wie knapp das Spiel war zeigt ein Blick auf die Sätze: -10, 5, -9, -10.

Nun musste das hintere Paarkreuz die Kohlen aus dem Feuer holen. Dennis erledigte seine Aufgabe ruck zuck. Nur 4 Punkte überlies er seinem Gegenüber in 3 Sätzen. Also hing alles an Maximilian. Und schnell hatte er den ersten Satz für sich entschieden. Aber sein Gegenüber David Veith hat nicht umsonst eine Bilanz von 85%. Ausgestattet mit entsprechendem Selbstvertrauen kämpfte er sich Punkt für Punkt ins Spiel und holte sich das Spiel in 4 Sätzen.

Somit war das Spiel für die Plankstadter gewonnen – ja, die Plankstadter haben gewonnen und wir hatten leider nicht das nötige Quentchen Glück. Nun gilt es schon am Montag in Hirschhorn den ersten Sieg im neuen Jahr einzufahren.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Bauer/Bauer; Fritz/Reinmuth (1); Bauer, Tillmann (1); Fritz, Jonathan; Bauer, Maximilian (1); Reinmuth, Dennis

(MB)