+++ Generalversammlung am 25. Juni 2018 um 20 Uhr im Foyer der Pestalozzi-Halle +++

Die Vierte im Ringen gegen die Tentakeln des Abstiegskrakens !

am . Veröffentlicht in Herren IV

In der Vorrunde noch jenseits der Abstiegsränge hat es die Vierte in der Rückrunde voll erwischt:

Im Auswärtsspiel am 13.01. 2017 gegen TTC ST. LEON-ROT setzte es eine deutliche 2:9 Niederlage. Antreten zu fünft beim TTC HIRSCHHORN II am 27.01. 2017 wurde mit einem 3:9 (zu sechst wäre mehr drin gewesen!) bestraft. Aber die Abwärtsspirale drehte sich grausam weiter, wenn auch etwas "langsamer" ?! Am 30.01.2017 zu Hause gegen den Tabellenletzten TSG ZIEGELHAUSEN II  konnte trotz heftiger Gegenwehr eine 7:9 Niederlage leider nicht abgewendet werden. War's das schon ? Mitnichten. Das Heimspiel am 13.02.2017 gegen TSV RETTIGHEIM am 13.02.2017 offenbarte das wahre Potenzial der Vierten, sich doch noch einen Nichtabstiegsplatz in der B-Klasse zu erkämpfen:

Zum ersten Mal ging das Team mit 2:1 in den Doppeln in Führung (Florian/Endrik -1; Harry/Wolfgang sowie Volker/Hans Jörg jeweils +1). Diese konnte in den Einzeln trotz einer Niederlage Florians weiter ausgebaut werden (+1 für Endrik, Harry, Volker und Wolfgang). Dann wurde es nochmals spannend als der Gast gegen Hans Jörg, Florian und Endrik punkten konnte. Zwischenstand: 6:5 für die Vierte. Doch Harry und Volker erspielten überlegen 2 weitere Punkte und vergrößerten den Abstand jetzt auf 8:5, was schon mal ein Unentschieden bedeutete. Wolfgang musste nach hartem Kampf dem erfolgreichsten Einzelspieler der Gäste Sauer zum Sieg gratulieren. Stand: 8:6 für die Vierte. Schaffen die RETTIGHEIMER gar noch ein 8:8 ? Es war ihnen nicht vergönnt: Hans Jörg machte mit einem Sieg "den Sack zum verdienten 9:6 zu". Das Ziel der Vierten muss nun sein, in den verbleibenden Spielen gegen TTC LOBBACH, TTF WIESLOCH, SG HEIDELBERG-ROHRBACH und schließlich SV ALTNEUDORF ein Maximum an Punkten zu erspielen, um definitiv in der Liga zu bleiben.

(HJH)