+++ Die Runde beginnt … alle Termine im Terminkalender+++

Herren I gewinnt überraschend gegen Bezirksligaabsteiger Eppelheim I

am . Veröffentlicht in Herren I

DSC_5646_kleinDer TTC Edingen-Neckarhausen trat am Freitag zum dritten Mal in dieser Saison mit der Besetzung Retz, Schulz, Pfründer, Moslemi, Stahlheber und Monninger an und sorgte für eine Überraschung. Die in der Tabelle vor uns platzierten und als Bezirksligaabsteiger favorisierten Gäste aus Eppelheim kamen zu siebt nach Edingen, weil man sich nicht sicher war ob der Spieler Mollet verletzungsbedingt auch Einzel spielen konnte.

Der Doppel-Fluch hielt leider auch im 4.Pfichtspiel in Folge bei Robert und Ingo an. Obwohl alles drin war, scheiterten die Beiden leider knapp in einem spannenden 5 Satz Spiel gegen Mollet/Mohr. Auch Dietmar und Mehrdad konnten durch zu viele eigene Fehler die Eppelheimer Vierling/Müller nicht bezwingen und rennen weiterhin ihrem ersten Doppelsieg in dieser Saison hinterher. Gerd und Edwin holten gegen Noky/Stotz nach 5 brisanten Sätzen den ersten Punkt für den TTC.

Die Einzel-Spiele absolvierte der TTC dagegen sehr erfolgreich.

Im ersten Einzel machte Robert kurzen Prozess und gewann 3:0. Gute Aufschläge, sichere Top-Spins und das Spiel war sehr schnell beendet. Ingo kam gegen Vierling (mit 1782 TTR absoluter Topspieler in der Bezirksklasse) zwar einigermaßen in das Spiel rein, spielte aber doch zu hektisch. So ging der erste Satz weg und dann auch noch der zweite Satz – zudem recht deutlich. Plötzlich klarer dritter Satz für Ingo. Ging da noch was? Erstmal nicht: 3:8 Rückstand im vierten. Mit starkem Willen kämpfte sich der Kapitän zurück ins Spiel und bog das Spiel in einen Sieg um.


Im mittleren Paarkreuz stand Dietmar der Noppenspieler Noky gegenüber. Die Beiden boten einen sehenswerten offenen Schlagabtausch mit langen Ballwechseln. Nach vier Sätzen musste Dietmar sich leider geschlagen geben.  Das nächste Spiel machte Mehrdad nach einer 2:0 Führung unnötig spannend und verlor die zwei darauf folgenden Sätze. Im fünften Satz konnte er durch druckvollere Top-Spins das Spiel an sich zurückreißen und gewinnen.

Gerd und Edwin ließen im hinteren Paarkreuz wenig anbrennen. In vier Sätzen besiegte Gerd seinen Gegner (Hecker) mit taktisch klugem Spiel. Edwin machte nahezu keinen Fehler und ließ so den Kontrahenten nicht mal von einem Satzgewinn träumen. Nach dem 3:0 von Edwin stand es 6:3 für Edingen-Neckarhausen.
Spätestens jetzt wusste jeder: Wir können heute gewinnen.

Im zweiten Spiel stand Robert dem erfahrenen Routinier Vierling gegenüber. Und dieser war wieder fit wie ein Turnschuh.  Holte schwere Bälle, blockte hervorragend und machte mit seinen Aufschlägen das Spiel für Robert so schwer, so dass er kein Mittel fand auch nur einen Satz zu gewinnen. Auf dem anderen Tisch spielte Ingo beeindruckend konzentriert und machte wenig unnötige Fehler. Ein sehr offensives Spiel mit vielen Top-Spins und atemberaubenden Ballwechseln gewann Ingo im vierten Satz und dank einer erneuten Glanzvorstellung stand es 7:4 für den TTC.

Dietmar schaffte es leider nicht mit seinem Spiel den Linkshänder (Mohr) unter Druck zu setzen und musste so nach 3 Sätzen die Box verlassen. Das nächste Mal sieht es sicherlich wieder anders aus. Das nächste Spiel gewann Mehrdad 3:0 und sorgte für die Vorentscheidung.

Für die Entscheidung sorgte Gerd. Es war kein Spiel für Zuschauer mit schwachen Herzen, da drei von vier Sätzen in der Verlängerung entschieden wurde. Allerdings hatten wir mit Edwin auch noch eine Versicherung in der Hinterhand, der in seinem zweiten Einzel sicherlich auch nichts hätte anbrennen lassen.

Fazit: Sieg war in der Höhe gegen die ersatzgeschwächten Eppelheimer verdient. Die Doppel sollten so langsam in Fahrt kommen – wir werden im nächsten Spiel mal mit anderer Doppelaufstellung neuen Schwung und wieder Erfolg reinbringen. Das hintere Paarkreuz gewann alle Einzel- und Doppel-Spiele und war somit entscheidend für diesen überraschenden Sieg.

(MM)