+++ Kein Training am Freitag, 20. Juli 2018 +++ Training in den Sommerferien am 29.8., 3.9. und 5.9. ab 19 Uhr +++

Was für ein Krimi

am . Veröffentlicht in Damen

Und da sagt man, Damentischtennis wäre nicht attraktiv.

Mit einer tollen Bilanz gingen unsere bislang in der Rückrunde noch ungeschlagenen Damen in das Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Schwetzingen. Und es wogte, und wogte, und wogte. ...

Ok, zunächst hatten die Schwetzinger die Doppel taktisch gestellt - das Doppel mit der Nr. 1 + 2 auf Nr. 2 gestellt - das von Katharina und Martina im ersten Satz gleich einmal überrascht wurde - aber es reichte nicht ganz für den Sieg - dafür aber für Elke und Lisa.

Punkteteilungen auch in den Paarkreuzen - Lisa kam mit dem unscheinbaren aber sehr unangenehmen Spiel von Carmen Mai-Pressl nicht zurecht - aber Elke schaffte genau wie Katharina die Spielgewinne zum 3:2, dem die Schwetzinger Damen den Ausgleich postwendend folgen liesen.

Dann aber das Break - Lisa und Elke gewannen beide Spiele und auch Katharina hielt sich in ihrem 2. Spiel schadlos - 6:3. Da sollte doch was drin sein. Ok, Martina musste die Überlegenheit der Schwetzinger Nr. 4 anerkennen - aber ein Punkt sollten wir auf jeden Fall schaffen.

Katharina spielte gegen die Schwetzinger Spitzenspielerin als Nr. 3 richtig gut und drehte im 4. Satz ein 4:8 und kam so in den Entscheidungssatz - es wogte und wogte - und mit ein wenig Pech stand am Ende ein 9:11 aus Katharinas Sicht.

Aber die Elke wird doch ihr Spiel gewinnen - denkste - ein unerwartet klares 0:3.

Lisa war nun an der Reihe um ebenfalls den Kürzeren zu ziehen.

So lagen die Hoffnungen auf Martina, aber gegen die Nr. 2 aus Schwetzingen stand sie letztlich auf verlorenem Posten.

Spannend wars - und am Ende richtig unglücklich. Es passiert nicht oft, dass ein 6:4 in der dritten Einzelrunde noch komplett gedreht wird.

Glückwunsch an Schwetzingen und wieder eine gute Leistung unserer Damen, denen am Ende ein verdienter Punktgewinn versagt wurde.