+++ Die Runde beginnt … alle Termine im Terminkalender+++

News

Sommerliche Trainingseinheiten in Neckarhausen

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Mit dem Ende der Runde gegen April schwindet bei den meisten unserer Spielerinnen und Spieler die Motivation zum Training. Traf man einige Wochen zuvor noch auf eine voll besetzte Halle und hatte Mühe, noch einen Tisch zu stellen, sieht die Lage spätestens mit Beginn der Sommerferien Ende Juli ganz anders aus.

Vereinsmeister der Aktiven stehen fest

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Vereinsmeisterschaften 2016

Wieder einmal ist eine erfolgreiche Runde nach Ostern für den TTC zu Ende gegangen. Mit etwas Abstand zum Saisonende gibt es traditionell die Vereinsmeisterschaften. So suchten 18 Aktive des TTC am vergangenen Sonntag ihren Meister! Bei einem Gewitter fuhr erst einmal allen Anwesenden der Schreck in die Glieder, denn – der Strom war plötzlich weg, die Halle dunkel. Gott sei Dank dauerte es nicht lange bis die Lampen wieder funktionierten, und so konnten die Begegnungen beginnen. Zunächst in 4 Gruppen, dann in einer erweiterten KO-Runde wurden sämtliche Platzierungen ausgespielt. Nach den Gruppenspielen stand fest, welche 8 um den A-Pokal spielen durften, der Rest suchte seine Chance beim B-Pokal.

Vereinsmeister 2016

Und die Sieger? In der B-Runde holte sich Achim Sauer den dritten Platz, Marian Ciupke den zweiten. Gegen diesen konnte sich Rüdiger Ding in einem spannenden Spiel um den B-Pokal durchsetzen. In der A-Runde kämpften sich Beni Metz und der Dauer-Meister der letzten Jahre, Dietmar Pfründer ins Finale, das Metz klar mit 3:0 für sich entschied. Der 1. Platz samt Wanderpokal ging damit an Beni Metz, und nach dem zweitplatzierten Dietmar Pfründer erspielte sich Stefan Schmidt den 3. Platz. Wir gratulieren allen Pokalgewinnern zu ihrem erfolgreichen Turnier!

(KI)

An dieser Stelle empfehlen wir einen Blick auf unsere Seite "Historische Vereinsmeisterschaften" mit sämtlichen Ausspielungen seit Gründung des TTC.

Annika Schulz qualifiziert für BaWü-Rangliste U14

am . Veröffentlicht in Mädels

Annika Schulz konnte sich wiedermals unter die besten 4 Spielerinnen in ihrer Alterklasse auf der Badischen Rangliste für U14-Mädchen spielen. Mit einem sehr zweiten Gruppenplatz und letztendlich vierten Gesmatplatz in der Badischen Rangliste konnte sie auch wieder die BaWü-Teilnahmen aus den letzten beiden Jahren bestätigen.  Annika Schulz Badische Rangliste U14 Vierte 2016

Herren I sichert die Bezirksklasse mit tollem 9:6

am . Veröffentlicht in Herren I

Am Freitag stand der letzte und für uns entscheidende Spieltag gegen Plankstadt an. Ausgangslage: Wir waren einen Punkt und viele Spielpunkte vor der zeitgleich spielenden TSG Heidelberg, so dass nur wenn wir verlieren und die TSG gleichzeit gewinnen sollten, wir auf den Relegationsplatz abfallen würden. Also wir hatten schon eine recht gute Ausgangslage ... und haben diese auch genutzt.

Wir spielten gegen die vor uns stehenden und bereits gesicherten Plänkstädter - übrigens bei einem 9:2 hätten wir auch die noch überholt ... Und in diese Richtung fing es auch an ...

Nach dem erwarteten Doppelsieg von Michael und Hans-Peter, konnten Mehrdad und Ingo gegen das Plankstädter Spitzendoppel Weick/Kolb den fünften Satz drehen und überraschend siegen. Benni/Dietmar mussten leider den Plankstädtern gratulieren, aber ein 2:1 gegen die Doppelstarken Nachbarn passiert uns auch nicht alle Tage ... und es ging gut weiter ...

Michael konnte gegen den gut aufspielenden Kolb, als auch Hans-Peter gegen den sonst etwas stärker spielenden Charly gewinnen. Als auch ich dann noch ein umkämpftes Spiel (dritter Satz 20:18) gegen Schneider gewinnen konnte, stand es 5:1 ... also warum kein 9:2 spielen und an den Plankstädtern vorbeiziehen?

Die Frage hat sich dann schnell beantwortet: Benni und Mehrdad konnten einigermaßen schnell wieder auf die Bank und auch Dietmar musste trotz 10:6 Führung im Fünften gegen Ersatzspieler Willi die Segel streichen - Willi als Ü75-Abwehrspieler wie immer wieselflink unterwegs! Aber so stand es plötzlich nur noch 5:4 ... Nerven flattern?

Vielleicht etwas. Michael konnte Charly klar bezwingen, Hans-Peter musste Markus gratulieren ... 6:5

Ingo hatte keine Probleme mit Braunbarts Aufschlägen. 7:5. Benni führt schon 2:0 ... zum 2:3 gegen Schneider 7:6 ...

Zur Erinnerung: Wir brauchten nur einen Punkt, aber vorher hatten sowohl Mehrdad und Dietmar verloren. Sollten wir uns wirklich wieder auf das Schlussdoppel verlassen müssen?

Zum Glück kam es gar nicht so weit. Dietmar konnte bereits den entscheidenden Punkt gegen Andreas Köster erzwingen und Willi hatte keinerlei Chance gegen Mehrdads schnelle und harte Topspins. 9:6 und Klassenerhalt!

Zeitgleich hat die TSG übrigens nur 8:8 gespielt, so dass uns auch eine Niederlage nicht gefährdet hätte. Danke an die Neuenheimer, die trotz aussichtsloser Lage wieder voll angetreten sind und ein Unentschieden erkämpfen konnten - das ist ja auch nicht selbstverständlich.

Wahrscheinlich ging die Feiernacht bei Würstchen und Bier und Nachtausscheidungsspielen noch eine Weile weiter ... ich habe mich zusammengerissen und bin um 1:00 aus der Halle raus, da es am nächsten Morgen bereits um kurz vor 6 wieder raus zur Regionsrangliste ging.

Saisonerhaltungsfeier für die Erste findet dann demnächst bei einem Grillabend bei uns im Garten statt. Terminmöglichkeiten muss ich mir noch ausgucken.

Annika/Annika qualifiziert für Badische Rangliste, David auch Nachrücker

am . Veröffentlicht in Schüler

Am letzten Wochenende stand die Rangliste für die Region Nord im idylischen Höpfingen im Odenwald an - ca. 1:30 Fahrtzeit gepaart mit einem Meldeschluss um 8:15 riefen keine Begeisterungsstürme hervor.

Annika und Annika qualifizierten sich klar für die U14- bzw. U15-Altersklasse und treten am 23.4. bei der Badischen Rangliste an. David hatte etwas Pech und nicht die besten Nerven - gegen den Ersten und Zweiten in seiner Gruppe hat er einen klaren Vorspung verspielt - so dass er am Ende der Vorrunde nur auf dem vierten Platz landete. Die anschließenden Platzierungsspiele konnte er jedoch klar mit 3:0 für sich entscheiden, so dass er zumindest einen guten Nachrückerplatz reservieren konnte.

U18 II mit deutlichem Gewinn gegen Ketsch

am . Veröffentlicht in Jugend

wir hatten uns eigentlich auf ein sehr schweres und langes Spiel eingerichtet. Immerhin hatten die Ketscher, die zur Rückrunde aus der Kreisliga zurückgezogen hatten, bisher noch keinen einzigen Punkt abgegeben ... aber dann hat die Mannschaft mit Luca, Yannick, Lars und Max das Spiel ganz schnell gemacht.

Erst stand es 2:1 für Ketsch (in den Doppeln 1:1 und Yannick musste der gegnerischen Nummer 1 gratulieren), doch anschließend spielten unsere Jungs souverän auf. Luca, Lars und Max mit zwei Siegen und auch Yannick mit einem Sieg holten die Punkte zu einem grandiosen 8:2 Sieg - und Luca hatte auch schon das nächste Einzel gewonnen ...

Mit nur drei Minuspunkten ist die Mannschaft nach Verlustpunkten wieder gleich mit dem Spitzenreiter Waldhilsbach, hat aber noch ein Spiel weniger. Das sieht aktuell super aus ... wenn die Jungs weiter so reinhauen, können wir noch den ersten Tabellenplatz erobern.

Uffbasse, die Wieblinga kumme - ok, 9:0 gewunne

am . Veröffentlicht in Herren III

Hm, im letzten Moment ein Spiel verschieben, weil da jemand verschlafen hat, dass die Halle am Freitag durch Flohmarkt belegt ist: Kein gutes Vorzeichen. In aller Hektik schnell umorganisiert, heißt aber für uns 2 Spieler ersetzen, während Wieblingen angeblich komplett anrückt. Taten sie dann doch nicht und kamen mit gefühlt 5 Mann Ersatz.

Bei uns halfen Mari und Harry aus, vielen Dank an die beiden Reservisten aus der Vierten!! Und der Einsatz hat sich für alle gelohnt. Am schlechtesten schnitten noch Sven und Kurt ab, die beiden Spitzenspieler der Dritten, indem die beiden je einen Satz abgaben. Der GANZE Rest inklusive der Doppel steckte den Wieblingern ein 3:0 ans Revers! Das gab's die ganze Runde nicht, weder ein 9:0 noch ein 27:2 nach Sätzen! Ola, die Waldfee, das Spiel war in 1h:15min runtergespielt, schneller geht's kaum.

Na gut, dann war die Halle wenigstens für ordentliches Training bei den Herren wieder frei, also nix wie ran an die Platten und Trainieren für den großen Show-down am 8.4., an dem von der Ersten bis zur Dritten alles anzutreten hat was Beine hat. Inklusive Ersatz aus der Vier und Fünf. Großkampftag!!

Die Punktestatistik liest sich irgendwie langweilig. Aber beeindruckend: Es spielten Kurt/Daniel (1), Sven/Mari (1), Benny/Harry (1), Sven (1), Kurt (1), Daniel (1), Benny (1), Mari (1) und Harry (1). Wann kann schon jemand so ne Statistik vorlegen??

Wir können's. Heute!

(KI)

Unsere Damen sind MEISTER DER BEZIRKSLIGA

am . Veröffentlicht in Damen

Selia Yilmaz, Katharina Ciupke, Lisa Sauer, Rosalie Kieffer und Martina Stodolkowit haben sich bereits im vorletzten Saisonspiel mit dem Sieg in Hemsbach die Meisterschaft in der Bezirksliga Nord gesichert.

Herren I vorzeitig mindestens auf Relegationsplatz

am . Veröffentlicht in Herren I

Gegen die an allen Positionen um ca. 100 TTR-Punkte überlegenen Tabellenzweiten aus Ketsch war wenig zu holen. Hatten wir noch gehofft, dass die Gäste vielleicht nicht voll auflaufen können, traten sie aber dann komplett vollständig von 1-6 auf. Das sah man dann auch am Ergebnis: 2:9. Nur Mehrdad (mit tollem Fünfsatzsieg die Niederlagsserie beendet) und Ingo konnten ihre Gegner in der mit Abstand höchsten Niederlage bezwingen.

Schade auch, dass wir das Spiel vorher gegen die favorisierten Oftersheimer mit 6:9 abgegeben werden musste. Das Abschlussdoppel war schon fast gewonnen, aber dann kam es doch nicht dazu ... mit nur einem Sieg aus fünf Fünfsatzspielen haben wir wieder sehr unglücklich keinen Punkt mitgenommen - und damit leider auch nicht sämtliche Abstiegsbedrohungen beendet. Bemerkenswert: Roland W. spielt spärenstark und gewinnt beide Spiele - ein Spiel 3-2-3 - und auch Mehrdad spielt bärenstark, aber verliert beide Spiele sehr, sehr knapp im fünften Satz - obwohl er in der Mitte auflaufen musste.

Insgesamt sieht die Tabellensituation aber zwei Spiele vor dem Rückrundenende durchaus positiv aus. Neuenheim und Wiesloch können uns nicht mehr einholen und wir liegen einen Punkt vor der TSG Heidelberg und punktgleich mit Plankstadt. TSG und wir müssen noch gegen Plankstadt spielen - das wird interessant. Aber auch wieder positiv: Wir haben es selbst in der Hand eine Verlängerung über die Relegation zu vermeiden.

U18 II: Knapp mit 4:8 in Waldhilsbach unterlegen

am . Veröffentlicht in Jugend

Gegen die mit uns führenden Wladhilsbacher ging es diesmal leider nur 4:8 aus. Ohne Luca, Zidane und Max hat es leider nicht geklappt, aber Yannick, Lars W., Pablo und David haben toll gespielt und das Spiel jederzeit offen gehalten. Und auch Pablo konnte in seinem ersten Punktspiel überhaupt auch einen Einzelpunkt beisteuern. Jetzt gilt es am 2.4. gegen Ketsch zu gewinnen, um die Tabellenführung wieder zu übernehmen.

U15 siegen weiter

am . Veröffentlicht in Schüler

Auch Waldhilsbach war kein Stolperstein für unsere U15-Mannschaft. David, Annika, Annika und Lars B. gewinnen mit 6:3 und sind weiterhin die stärkste Mannschaft der Rückrunde. Nach der schweren Kreisliga in der Vorrunde, liefern alle tolle und spannende Spiele in der Kreisklasse ab.

Mühlhausen und Ketsch fordern uns alles ab

am . Veröffentlicht in Herren II

(RC) In der Vorrunde standen gegen Mühlhausen und Ketsch noch klare Siege auf dem Ergebnistableau. Die beiden Rückspiele gingen aber nicht so leicht von der Hand. Und das nicht nur, weil Roland d.J. die zeitgleich spielende Erste unterstützte ...

Unentschieden gegen HD-Neuenheim

am . Veröffentlicht in Herren I

Eigentlich wollten wir gegen den Tabellenletzten aus HD-Neuenheim doppelt punkten und uns wieder etwas Luft zu den Abstiegsplätzen verschaffen ... Hat aber nicht ganz geklappt. Zwar haben wir einen prima Start erwischt: 3 Doppel und Michael führten zum schnellen 4:0 ... aber dann ging plötzlich gar nichts mehr und plötzlich stand es 4:4. Zum Glück hatten wir Roland W. dabei, der uns wieder die zwischenzeitliche Führung zum 5:4 brachte ... aber nur kurz ... Völlig überraschend gingen plötzlich beide Einzel vorne weg, bevor wir in der Mitte mit zwei Punkten wieder in Führung gingen ... Stand 7:6 ... Die Einzel unten mussten entscheiden ... Schaffen wir einen Punkt, um dann mit dem Schlussdoppel auch doppelt zu punkten ... Nicht ganz ... Schöne und knappe Spiele ... und das Schlussdoppel ist schon vor dem Ende des letzten Einzels klar mit 3:0 an uns gegangen ... Dann ging es im letzten Einzel in den fünten Satz ... Aber leider musste sich Roland dort dem star spielenden und erst zwölfjährigen Nicola Thiel beugen ... Zwar noch ein 8:8, aber wenn man unten mit um den Klassenerhalt kämpft, ist ein Unentschieden gegen den Tabellenletzten eigentlich zu wenig ... Immerhin haben wir unsere Punkte aus der Vorrunde schon erreicht - aber noch 4 Spiele offen ... In dieser verrückten Liga mit vielen Spielen, die ins Schlussdoppel gehen ist immer alles drin ... Vor allem mit unserem Bärendoppel 1. Das schaffen wir schon und haben alles noch selbst in der Hand.

Breithaupt und Schmich dominieren gegen Ziegelhausen

am . Veröffentlicht in Herren IV

Nach unserem Kantersieg in Schwetzingen, welche 9:0 bezwungen wurden, gingen alle höchst motiviert in das nächste Spiel gegen Ziegelhausen, die genau einen Platz vor uns in der Tabelle stehen. 

In den Doppeln konnten bereits zwei Punkte geholt werden, wobei das Star Doppel und Harry Schmich und Ralf Breithaupt mal wieder top Leistungen zeigte. 

Im weiteren Verlauf holte uns das erste Paarkreuz insgesamt zwei Punkte (die gegnerische Nummer 1 blieb ungezwungen)  und das zweite sogar ganze vier Punkte, wobei sich Ralf nach einem desolaten ersten Satz durch die anwesend tobende Menge zu einem Sieg tragen ließ. Für uns hinten blieb nicht viel zu tun. Ein Spiel locker geholt und das andere gab Maxi Bauer leider unglücklich im fünften Satz nach einem starken Comeback ab. 

Alles in allem eine grundsolide Leistung im Kellerduell. Weiter geht es gegen Leimen.