+++ Generalversammlung am 25. Juni 2018 um 20 Uhr im Foyer der Pestalozzi-Halle +++

U 13 bleibt ungeschlagen

am . Veröffentlicht in Schüler

Ein Heimpiel am Montag? Da ist doch die  Halle voll - geht doch gar nicht. Doch ging. Und zwar richtig gut.
Grund für die Spielansetzung war die Bitte der Mühlhausener Gäste, die am regulären Spieltag fußballbedingt keine komplette Mannschaft hätte nach Edingen transportieren können, das Spiel unter der Woche zu auszutragen.

An den 8 Nebentischen wurde daneben fleißig trainiert und selbst das Foyer wurde für die Weiterentwicklung des Nachwuchses genutzt.

 

Und dann ging es los - Roland T. aus N. begrüßte das Gästeteam und schickte auch gleich die beiden Eingangsdoppel an die Tische, die dann beide, namentlich von Selia mit Zidan und Yannick mit Julius, erfolgreich gestaltet wurden.

Dann folgten zwei sehr unterschiedliche Spiele am vorderen Paarkreuz.
Selia war lediglich im 1. Satz etwas beeindruckt - dann aber ging es ratzfatz und auf dem Ergebnistableau leuchtete ein 3:0.

So deutlich der Erfolg von Selia ausfiel, so spannend gestaltete Yannick sein Spiel.

14:12 im 1. Satz - der 2. und 3. gingen rasch dahin - dann die Wende im 4. - Ausgleich und klare Führung für Yannick im 5. - dann Auszeit seines Gegenübers - Rhytmus gestört - 10:10 - und doch noch verloren. Superschade aber ein tolles Spiel für Spieler und Betreuer.

Am hinteren Paarkreuz ging es dann wieder sehr schnell.
Gerade einmal 24 Punkte gaben Zidan und Julius bei zusammen 6:0 Sätzen ab - das kann sich sehen lassen. Es stand 5:1

Und Selia war gewarnt - die Nr. 1 der Mühlhausener war eine harte Nuss - der holte sich nämlich den 1. Satz mit 12:10 - aber davon lies sich Selia nicht entmutigen und schaffte den Satzausgleich. Im Anschluß konnte sie das Spiel des guten David Maier aber nicht mehr kontrollieren und musste den 2. Spielgewinn unserer Gäste zulassen.

Damit war es dann aber genug - dachte sich zumindest Yannick.
Zwar ging der 1. Satz noch verloren - dann aber zog unsere Nr. 2 einen Joker nach dem anderen, fand richtig gut ins Spiel und sorgte so für den auch in dieser Höhe verdienten 6:2 Endstand.