+++ Generalversammlung am 25. Juni 2018 um 20 Uhr im Foyer der Pestalozzi-Halle +++

Schüler A gewinnen in Hirschhorn

am . Veröffentlicht in Schüler

Am Montagabend fuhren unsere A-Schüler nach Hirschhorn. Nachdem der Start in die Rückrunde mit der Niederlage in Plankstadt nicht ganz so erfreulich verlief, war die Erwartung an das Spiel gegen den Tabellenletzten umso größer.

Beim ersten Doppel Bauer/Bauer gegen Wittrich/Fink lag die Favoritenrolle klar bei unseren Spielern. Siegessicher erspielten sich ...

Tillmann und Maximilian Punkt um Punkt und gewannen ihr Spiel sicher 3:0. Ebenso verlief das Doppel von Jonathan Fritz und Jonathan Busse gegen Menges-/reiner. Zu Anfang waren unsere Spieler klar überlegen, was aber im dritten Satz dann doch noch fast zu kippen drohte. Dennoch gewannen sie auch diesen Satz mit 12:10 und das Spiel mit 3:0 Sätzen.

Im ersten Einzelspiel von Tillmann gegen Luca Menges war Tillmann klar überlegen und ließ seinem Gegner keine Chance, gewann 3:0. Jonathan Fritz kam gut in sein Spiel herein und zeigte sich siegessicher. Nach verlorenem ersten Satz spielte Jonathan seine Möglichkeiten aus und holte sich die Sätze 2 und 3 mit jeweils 11:4. Der vierte Durchgang ging wieder an sein Gegenüber, so dass die Entscheidung im 5. Satz fallen musste. Nun bewies sein Gegner die stärkeren Nerven und konnte sich denkbar knapp mit 9:11 durchsetzen. Hier fehlte einfach auch ein bisschen Glück.

Maximilian hatte in seinem Spiel zuerst leichte Startschwierigkeiten, konnte sich dann aber sicher durchsetzen, nachdem er bemerkte, dass sein Gegner schon bei dem leichtesten Schnitt den Ball ins Netz spielte. Als ihm noch ein Punkt zum Sieg fehlte, musste er 3 (!! Skandal !!) Kantenbälle hintereinander vom Gegner einstecken - sein klarer 3:0 Sieg war aber nie in Gefahr.

Auch Jonathan Busse gewann sein Spiel gegen Naurice Fink klar. Schnell kam er in sein Spiel und zeigte dem Gegner, wo’s lang geht. 11:3. 11:5 und 11:6 sprechen eine deutliche Sprache.

Mit seinem zweiten Tagessieg gegen Marco Wittrich besiegelte Tillmann unseren 6:1 Erfolg. In diesem tollen Spiel gab es einige fast minutenlange, sehr spannende Ballwechsel zu beobachten!

Die Spieler gaben zu Protokoll, dass der Boden der Halle sehr rutschig gewesen sei und ein Trainer für Absprachen zwischen den einzelnen Sätzen gefehlt habe (Anm. der Red.: Fehlende Manpower). Trotzdem war der Erfolg nie in Gefahr und das Ergebnis auch in dieser Höhe verdient.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
Bauer / Bauer (1), Fritz / Busse (1); Tillmann Bauer (2), Jonathan Fritz, Jonathan Busse (1),  Maximilian Bauer (1)

(MaxB)