+++ Auf geht's in die neue Runde … – alle Spiele in der Übersicht bei click-TT +++

JUGEND 1: Die Meisterschaft ist greifbar

am . Veröffentlicht in Jugend

Nur noch zwei Spiel stehen auf dem Spielplan - da wird es endlich mal Zeit, auf die aktuelle Situation zu schauen.

Nach der Herbstmeisterschaft startete wir mit 4 klaren Siegen gegen den TTV Weinheim/West, den TV Viernheim, Wallstadt/Käfertal und Zaisenhausen. Erst das Spiel gegen Dossenheim war dann wieder ein echter Prüfstein. Schliesslich hatten wir in der Vorrunde in Dossenheim unsere einzigste Saisonniederlage bezogen.

In diesem Spiel konnten wir, im Gegensatz zur Vorrunde, aber komplett antreten und Sven, Sebastian, Marian und Selia dominierten von Beginn an.

Im Doppel spielten Sven und Sebastian gewohnt gut. Nur Selia und Marian zeigten ungewohnte Unsicherheiten.
Anschliessend lies Sven Leo Beyer keine Chance und Sebastian spielte trotz seiner 5-Satz-Niederlage gegen Härter überzeugend.

Überrascht waren wir dann, als Selia gegen Michael Kreindlin in Schwierigkeiten geriet und in den Entscheidungssatz musste, welchen sie dann aber sicher nach Hause brachte.
Richtig stark war dann der Auftritt von Marian gegen Jonathan Augustin - 1, 10, 3 - weitere Fragen?

Zwischenstand: 4:2

Gespannt waren wir dann, wie sich Sven gegen Thimo Härter aus der Aphäre ziehen wird - schliesslich hatte er sich vor Wochenfrist bei der Bezirksendrangliste noch geschlagen geben müssen. Und Sven meinte nur, dass er gegen den Härter nicht spielen kann.
Ok, nach 4 Sätzen war das Thema durch und der Sieg bei Sven - Revanche gelungen.
Pech hatte anschliessend Sebastian - aber gegen den Leo Beyer darf man auch mal 9 im 5. verlieren.

Anschliessend  hatte Selia nur im ersten Satz Probleme mit Jonathan - und Marian gar keine mit Michael.

Führung ausgebaut: 7:3

Und dann setzte Selia noch den Joker - nach 5 Sätzen konnte die den Glückwunsch Thimo Härter entgegennehmen - das Sahnehäubchen auf eine tolle Leistung des gesamten Teams.

Und nun geht es nächste Woche gegen die Jungs aus Ketsch/Oftersheim - einem echtes Endspiel. Den derzeit haben beide Teams haben derzeit 22:2 Punkte auf dem Konto - wir aber wegen dem besseren Spielverhältnis die Nase etwas vorne.

Wir drücken die Daumen, dass das so bleibt.