+++ Generalversammlung am 25. Juni 2018 um 20 Uhr im Foyer der Pestalozzi-Halle +++

U18 muss sich in Oftersheim geschlagen geben

am . Veröffentlicht in Jugend

Am heutigen Samstag, den 19. November fuhr die 1. Jugendmannschaft des TTC Edingen-Neckarhausen nach Oftersheim zum Auswährtsspiel. Es konnte in der gewohnten Startaufstellung angetreten werden: Busse, Küsters, Bauer und Reinmuth.

Los ging es mit den beiden Doppeln: Während es bei Jonathan und Dennis, die das erste Doppel betritten, nicht gut lief, konnten sich Max und Patrick souverän gegen ihre Kontrahenten durchsetzen. Einmal 3:0 für und einmal gegen uns, Zwischenstand 1:1.

In den ersten Einzelspielen kam es zu den Begegnungen Pastler - Küsters und Rupp - Busse. Nach leichten Startschwierigskeiten kam Patrick erst im zweiten Satz so richtig in sein Spiel und konnte diesen mit einem bemerkenswerten 20:18 für sich entscheiden. Doch es sollte nicht für den Sieg reichen: Die nächsten beiden Sätzen gingen denkbar knapp mit 8:11 und 10:12 an die Gegner aus Oftersheim.

Nicht viel besser lief es bei Jonathan, der sich bereits nach drei unterlegenen Sätzen geschlagen gegeben musste. So stand es nun nur noch 1:3 für die Gegner.

Weiter ging's mit den nächsten beiden Einzeln. Hier konnten Dennis und Max zeigen, was sie drauf hatten. Im Spiel Reinmuth - Biundo allerdings musste sich Dennis geschlagen geben. Die Satzergebnisse von 11:2:, 11:3 und 11:6 zeigen zwar, dass hier ein wesentlich stärkerer Gegner am Start war, aber auch, dass sich Dennis im Laufe seines Spieles immer mehr an seine Spielweise herantasten konnte.

Besser lief es bei Max, der in der Begegnung Schuhmacher - Bauer mit seiner Spielweise punkten konnte. Im ersten Satz noch etwas unsicher mit 10:12, wurden die Ergebnisse im Laufe des Spiels deutlicher mit 11:6 und 11:7. Der nächste Punkt für den TTC. Zwischenstand 4:2 für Oftersheim.

Doch für den Rest der Mannschaft lief es auch in den kommenden Spielen nicht viel besser als zuvor. In den Begegnungen Pastler - Busse und Rupp - Küsters gingen abermals die Punkte erneut zu den Gegnern, und das mit jeweils 3:0 Sätzen.

Hoffnung kam erst wieder auf, als Max sein zweites Spiel antrat. Hier konnte er die ersten beiden Sätze knapp mit zweimal 11:9 für sich entscheiden. Doch danach kam sein Gegner Biundo erst so richtig in Fahrt und holte ebenfalls zwei Sätze auf. Nun musste wieder einmal ein Entscheidungssatz her. Nach dieser Zitterpartie war die Freude danach umso größer, als der Punkt mit 11:9 im letzten Satz gewonnen war. Zwischenstand 6:3 für die Gegner.

Noch war nichts verloren, zwar führten die Oftersheimer mit drei Punkten Vorsprung, aber es war noch alles "drin". Es kam zu den Partien Schuhmacher - Reinmuth und Biundo - Busse. Doch die Götter waren den Gästen aus Edingen an diesem Tag nicht wohl gesonnen: Auch diese beiden Spielen gingen leider an die Gegner. Während es bei Dennis relativ eindeutig nach drei Sätzen mit immerhin den Satzergebnissen 11:7, 11:9 und nochmals 11:7 zu Ende war, kämpfte Jonathan noch einen Satz länger, bevor auch er kapitulierte.

Somit war es entschieden, Endergebnis 8:3 für Oftersheim. Schade für Max, der gerade in einem sehr spannenden Spiel mitten im fünften Satz war, welches aber nicht mehr zu Ende ausgetragen wurde. Vielleicht hätten wir durch einen Punkt von Jonathan und anschließend einen von Max das Spiel nochmals wenden können.

(MB)