+++ Generalversammlung am 25. Juni 2018 um 20 Uhr im Foyer der Pestalozzi-Halle +++

5 Punkte aus 3 Spielen - das kann sich sehen lassen - und der Kuchen von Martina war leeecker

am . Veröffentlicht in Jugend

Drei unserer Jugendteams waren am Wochenende im Einsatz. Dabei gab es 2 deutliche Siege unserer U 18 I gegen Wiesloch-Baiertal sowie der U 15 II gegen Walldorf und ein Unentschieden der U 15 I (auch) gegen Wiesloch-Baiertal. Verwöhnt wurden die Betreuer auch von Martina - die kreuzte mit einem superleckeren Buttermilchkuchen auf.

Das werden wir in der Zukunft sicher mal wiederholen.

Jungen U 18 I - TTC Wiesloch-Baiertal II  8:1

Bereits vor Wochenfrist hatte unsere U 18 II in Wiesloch mit einem 8:0 gewonnen - entsprechend klar war unsere Favoritenrolle. Dieser wurden Jonathan B., Patrick, Max und Dennis beim 8:1auch vollauf gerecht. Allerdings mussten unsere Cracks deutlich mehr "arbeiten", als sie das vor dem Spiel gedacht hatten.

Schüler U 15 I - TTC Wiesloch-Baiertal  5:5

Den ersten Schreck musste Roland Treib, der die U 15er betreut, gleich am frühen Morgen verdauen, als Sven sich krank abmeldete. Dafür sprang Jonathan R. kurzfristig ein - und der machte seine Sache richtig gut.

In den Doppeln wurden die Punkte geteilt - Marian und Luca siegten letztlich sicher.

Spannend war dann die Frage ob wir einen Punkt gegen den Wieslocher Spitzenspieler Jou Yu erspielen können. Marian hatte zuletzt bereits mehrfach gegen ihn den kürzeren gezogen - spielte im 1. Satz aber richtig stark, insbesondere zu seiner eigenen Überraschung, und gewann diesen. Aber er hatte wohl Angst vor der eigenen Courage - so gingen die Sätze 2 und 3 an Yu. Schade, dass er auch den tollen 4. Satz mit 14:16 abgeben musste. 

Sebastian glich gegen Held relativ sicher aus - nur im 3. Satz hatte er Probleme.

Dadurch angetrieben erspielten nun Luca und Jonathan im hinteren Paarkreuz zwei klare Siege - das war richtig gut.

Was folgte war ein "wahnsinnssatz" von Sebastian gegen Yu. Leider ging der, nach teilweise großartigen Ballwechseln, mit 18:20 !! an Yu. Das war zu viel für Sebi. Aber es hat gezeigt, dass er auch vor solchen Kalibern keine Scheu zu haben braucht.

Leider gab Marian im Anschluß sein Spiel gegen Held etwas überraschend ab - es stand wieder Unentschieden 4:4

Überraschend auch die deutliche Niederlage von Luca - da hatte der Kuchen seiner Mama deutlich besser geschmeckt als das Spiel seines Gegners.

Aber keine Bange - die Wieslocher konnten den erhofften Auswärtssieg nicht feiern - da hatte Jonathan was dagegen. Nach 4 Sätzen war klar, dass er auch sein zweites Einzel gewonnen und somit das verdiente Unentschieden für uns gesichert hatte.

Schüler U 15 II - TTG Walldorf II  6:1

Auch die U 15 II konnte nicht vollständig antreten - trotzdem war der Erfolg gegen die Walldorfer Gäste nie in Gefahr.

Gleich in den Doppeln sorgten Adrian H. und Meris sowie Selia und Zidan für klare Verhältnisse. Und als Adrian im Anschluß auch gleich ein superklares 3:0 folgen lies, war die Messe fast schon gelesen.

Meris tat sich im vorderen Paarkreuz zwar schwer und musste den Ehrenpunkt für die tapfer kämpfenden Walldorfer zulassen, dann aber  zunächst zwei klare Erfolge von Selia und Zidan, die ersatzweise auch in der A II erfolgreich aushalfen und Adrian mit seinem zweiten Erfolg für den klaren 6:1 Endstand