+++ Generalversammlung am 25. Juni 2018 um 20 Uhr im Foyer der Pestalozzi-Halle +++

Großer Heimspieltag der Jugend mit durchwachsenen Ergebnissen

am . Veröffentlicht in Jugend

Gleich alle fünf männlichen Jugend-Mannschaften des TTC mussten am Samstag an den Start, einige damit auch an ihr erstes Spiel der neuen Runde. Was der Tag in Edingen gebracht hat und wie die Ergebnisse schlussendlich aussehen, das ist hier nachzulesen.

U13: Im ersten Spiel der neuen Runde empfingen die Edinger die Gäste vom SV Waldhilsbach. Edingen spielte mit Selia, Zidan, Jens und Julius. Die beiden Doppel zu Beginn der Begegnung endeten beide im vierten Satz. Während Jens und Julius den Punkt für sich entscheiden konnten, mussten Selia und Zidan den Punkt wohl oder übel an die Gegner abgeben. Weiter ging es mit den Einzeln. Hier stellte Selia erneut ihr Talent unter Beweis und sicherte so den zweiten Punkt des Tages. Zidan tat sich etwas schwerer und musste nach vier Sätzen eine Niederlage einstecken. Zwischenstand 2:2. Die nächsten beiden Spiele gingen durch eine gute Leistung von Jens und Julius beide an uns. Doch die Gegner aus Waldhilsbach holten auf, sodass es zum Schluss auf ein Unentschieden mit 5:5 Spielen hinauslief. Doch der Anfang der neuen Runde ist gemacht und ab jetzt kann es dann richtig losgehen.

U15 II: Und auch die zweite U15-Mannschaft des TTC bestritt an diesem Heimspieltag ihr allererstes Spiel der neuen Saison. Jonathan R., Adrian, Meris und Jakob erwarteten die Gäste vom TSV Rettigheim. Gleich zu Beginn konnten die beiden Doppel souverän für sich entschieden werden. Auch in den Einzeln zeigten Jonathan R., Adrian und Meris keine Schwächen, denn sie konnten alle jeweils mit 3:0 Punkten für sich entscheiden. Jakob musste sich nach zwei knappen Sätzen mit jeweils 9:11 und danach 12:14 geschlagen geben. Das zweite Spiel von Jonathan R. ging an die Gegner, Zwischenstand 5:2. Und im nächsten Spiel machte Adrian "den Sack zu", indem er nach vier Sätzen das letzte Spiel gewann. Somit war der erste Sieg mit 6:2 Spielen perfekt. Weiter so!

U15 I: Ebenfalls ihr erstes Spiel bestritten Sebastian, Sven, Marian und Luca, ebenfalls gegen den SV Waldhilsbach. Marian und Luca konnten im Doppel nach zwei gewonnenen und darauf zwei verlorenen Sätzen den Punkt im fünften Satz für sich entscheiden. Sebastian und Sven konnten nur den ersten Satz holen und mussten sich nach drei weiteren Sätzen geschlagen geben. Unglücklich lief es für Sebastian im ersten Einzel. Hatte er anfangs zweimal jeweils einen Satz gewonnen und verloren, sollte die Entscheidung im fünften Satz fallen. Schon der dritte Satz ist haarscharf mit 14:12 Punkten ausgegangen. Doch im Entscheidungssatz war das Glück auf der Seite der Waldhilsbacher - mit 12:14 ging das erste Spiel an sie. Auch Sven konnte sich nicht gegen die Gegner durchsetzen und musste bereits nach dem dritten Satz passen. Besser machten es Marian und Luca, die in ihren Einzeln zwei wertvolle Punkte erspielten. Auch die nächsten beiden Spiel von Sebastian und Sven gingen an die Gegner, Marian glänzte erneut mit einem 3:0-Sieg und dann hing es an Luca, ob es eine Niederlage oder Unentschieden geben würde. Doch recht klar stellte sich leider heraus, dass sich die Edinger mit einem 4:6 geschlagen geben mussten. Das nächste Mal klappt das sicher noch besser!

U18 II: Nach dem ersten Spiel gegen Brühl ging es nun für Simon, Jannik, Jonathan F. und Florian gegen den TV Altllussheim.  Jonathan F. und Florian entschieden das erste Doppel für sich, während Simon und Jannik nach drei Sätzen den Schläger aus der Hand nehmen mussten. Leider lief es auch in den ersten beiden Einzeln von Simon und Jannik nicht viel besser, sodass beide - wenn auch knapp bei Jannik im fünften Satz - an die gegnersche Mannschaft gingen. Besser lief es bei Jonathan F., der sein Spiel für sich entschied. Florian hingegen verlor sein Einzeln denkbar knapp ebenfalls im fünften Satz. Zwischenstand 2:4. Nun konnte Simon erneut sein Können demonstrieren und erfreulicherweise den Sieg im fünften Satz auf unsere Seite wenden - mit 15:13 Punkten. Jannik und Jonathan F. mussten ihre kommenden Spiele abgeben, bevor auch Florian nach ERNEUT FÜNF SÄTZEN (!) ERNEUT DENKBAR KNAPP verlor. Leider konnte auch Jonathan F. im letzten Spiel nichts mehr herumreißen und so endete das zweite Spiel der Runde mit einem 3:8 für den TV Altlussheim. Hoffen wir, dass die Entscheidungen demnächst im dritten Satz fallen - und zwar für uns!

U18 I: Und auch die erste Jugend-Mannschaft des TTC trat an diesem Samstag zu ihrem zweiten Spiel der neuen Runde an. Gast war die TTG Walldorf. In den Doppeln lief es gut für uns, wenn auch die Entscheidung bei Patrick und Max erst im fünften Satz fiel. Jonathan B. und Dennis konnten das Spiel hingegen bereits im vierten Satz für sich entscheiden. In den Doppeln lief es dann zunächst nicht so wie erwünscht und so gingen die ersten beiden Spiele von Jonathan B. und Patrick an die Walldorfer Gäste. Max konnte sich in einem ziemlich eindeutigen 3:0 gegen seinen Gegner durchsetzen. Dennis war seiner Gegnerin zunächst unterlegen, holte nach zwei verloreren Sätzen dann aber noch zwei weitere auf und scheiterte nur sehr knapp an einem Sieg, denn der letzte Satz endete mit 12:14 für die Gegner. Zwischenstand 3:3. Weiter ging es wieder mit Jonathan B. und Patrick. Jonathan B. entschied die ersten beiden Sätze noch klar für sich, musste dann jedoch die nächsten drei an seinen Gegner abgeben. Auch Patrick konnte sich gegen seinen zweiten Gegner nicht durchsetzen. Max kam zunächst nicht richtig in sein Spiel und konnte den Verlust des ersten Satzes nicht mehr abwenden. Doch dann konnte er in einem konsequenten Spiel die nächsten drei Sätze sichern. Auch Dennis sicherte sich einen weiteren wertvollen Punkt durch einen 3:1-Sieg. Zwischenstand 5:5. Dann musste erneut Max ran, konnte sein Spiel aber nicht gewinnen. Doch Jonathan B. und Patrick gaben nochmal alles und sicherten die nächsten beiden Punkte. Somit hing wieder einmal alles an Dennis. Dieser konnte die ersten beiden Sätze nicht für sich gewinnen. Im dritten stand es nach einiger Zeit 4:10. Totenstille in der Pestalozzi-Halle. Punkt für Punkt kämpft sich Dennis heran. Bis zum 10:10. Freude beim TTC. Wird Dennis doch noch einmal wieder alles wenden? Weiter ging es: Mühsam erkämpfte Punkte wurden sofort wieder vom Gegner ausgeglichen und das mehrere Male. Schlussendlich ging auch der dritte Satz an die Gegner - immerhin eine trotzdem beachtliche Nervenleistung von einem 4:11 nocht auf ein 15:17 aufzuholen. Insgesamt ergab sich dann ein Unentschieden mit 7:7 Spielen. Ein gutes Ergebnis, das in den nächsten Spielen und in der Rückrunde noch gesteigert werden kann.

Alles in allen war es ein sehr schöner und angenehmer Spieltag, der von den auffallend vielen fünften Sätzen bestimmt war.

Alle Informationen auch zu den kommenden Spielen gibt es auf unserer Seite im click-TT.

(MB)