+++ Generalversammlung am 25. Juni 2018 um 20 Uhr im Foyer der Pestalozzi-Halle +++

Beide U18-Mannschaften starten in die neue Runde

am . Veröffentlicht in Jugend

Am Samstag begann für die beiden U18-Jugend-Mannschaften des TTC die neue Runde. Morgens startete das 2. Team, gefolgt von der 1. Mannschaft am Nachmittag.

Gleich am Morgen um 11.30 Uhr bestritt die 2. Mannschaft ihr erstes Spiel gegen die Gäste aus Brühl.

Im ersten Doppel konnten sich die neu gewonnenen Wieblinger Simon und Jannik noch nicht durchsetzen, aber definitiv mitspielen, was man an den denkbar knappen Satzergebnissen von 9:11, nochmals 9:11 und sogar 10:12 erkennen kann.

Besser lief es im zweiten Doppel bei Jonathan F. und Florian, welche sich aber auch erst im fünften Satz gegen Ihre Rivalen durchsetzen konnten. Nach den Doppeln also insgesamt 1:1.

Weniger gut lief ist dann in den Einzeln. Hier konnte sich nur Jannik gegen seinen ersten Gegner durchsetzen - und das wiederum um fünften Satz. Die Spiele von Simon und Jonathan F. hingegen gingen ebenfalls im fünften Satz aus - allerdings an die Gegner.

Somit mussten sich unsere Spieler nach insgesamt zehn Spielen mit einem 2:8 zufrieden geben.

 


 

Am Nachmittag ging es dann um den ersten Saisonsieg für die 1. Jugend-Mannschaft. Diese spielte in der Aufstellung Jonathan B., Patrick, Max und Dennis. Gegner waren die Gäste aus Plankstadt.

In den Doppeln zu Anfang lief es bereits sehr gut für uns Edinger. Sowohl Patrick und Max, als auch Jonathan B. und Dennis konnten sich den Sieg sichern. Somit starteten wir in die Einzel mit einem Vorsprung von 2:0 Spielen.

Die folgenden beiden Einzel von Jonathan B. und Patrick gingen beide mit 3:1 Sätzen an die Gegner. Zwischenstand 2:2.

Im nächsten Spiel konnte sich Max durchsetzen und somit in 3:0 Sätzen auf ein 3:2 aufholen.

Leider gingen dann die nächsten drei Spiele allesamt an unsere Gegner aus Plankstadt, sodass es wieder 3:5 für unsere Gäste stand. Jetzt hieß es: aufholen!!

Max konnte sein nächstes Spiel nach vier Sätzen für sich entscheiden. Dennis musste leider sein Spiel nach nur drei Sätzen abgeben. Doch nicht verzagen! Es sollte noch alles anders kommen. Zwischenstand jetzt 4:6 für die Gegner.

Und dann schaffte das Team das scheinbad Unglaubliche: Aus einem 4:6 für die Gegner verwandelte die Edinger Jugend ein 8:6-Sieg. Denn die kommenden Spiele gingen allesamt an uns. In den letzen Spielen gaben Max, Patrick und Jonathan nochmal alles. Nun hing alles an Dennis: Sieg oder unentschieden!

In einem wirklich kaum auszuhaltenden Spiel konnte Dennis glänzen. So musste er zwar den ersten Satz abgeben, konnte aber den zweiten Satz für sich entscheiden. Dieses Procedere wiederholte sich in umgekehrter Reihenfolge, was zu einem 2:2 führte. Totenstille in der Turnhalle kurz vor 18:00 Uhr. Aber unser Dennis blieb stets cool und gelassen und riss so den Satz rum: Mit einem 11:9 holte er den Sieg! Damit war es entschieden! Wir hatten unser erstes Spiel gewonnen!

Besonders anzumerken ist, dass wir nach einem 4:6 doch tatsächlich nochmal alles herumrissen. Das ist laut Aussage von Roland Ciupke sehr selten und muss besonders gefeiert werden!

(MB)