+++ Die Runde beginnt … alle Termine im Terminkalender+++

Edingen V gibt alles!

Am Mittwoch, 08. März 2017, ging es für die fünfte Mannschaft aus Edingen gegen den unbezwungenen Tabellenersten, Brühl IV. Angeheizt durch die jüngsten Erfolge (kein Punktverlust in der Rückrunde) gingen sechs mutige Edinger Recken pünktlich um 20:30 Uhr an die Tische.

Alle drei Doppel entschieden sich in vier Sätzen. Während Küsters & Weis sich leider geschlagen geben mussten, holten Dreier & Früh sowie Schlegel & Bauer uns die ersten beiden Punkte. Die kurzzeitige Euphorie dämpften Schlegel und Küsters nach ihren Spielen im oberen Paarkreuz. Beide wurden souverän abgegeben. Zwischenstand 2:3 …

In der Mitte zeichnete sich ein langer Abend ab. Sowohl Weis, als auch Bauer holten sich die ersten beiden Sätze, ließen ihre Gegner jedoch wieder auf 2:2 ran kommen, nur um dann im entscheidenden fünften Satz den Zähler für Edingen zu holen. Stand 4:3 …

Hinten bezwang Dreier gekonnt seinen Gegner, während Früh sich ein erneutes Fünfsatzspiel lieferte. Erneut beanschlagte  der Edinger hier die ersten beiden Sätze für sich und gab die nächsten beiden ab. Leider konnte er es dem Rest nicht gleich tun und unterlag im fünften Satz knapp mit 8:11. Stand 5:4 …

Es ging in Runde zwei. Erneut betraten Schlegel und Küsters die Bühne. Beide, leicht gebeutelt von der ersten Niederlage, gaben sie jeweils den ersten Satz ab. Sie hatten jedoch nicht mit dem Spiel abgeschlossen und bissen sich durch bis in den fünften Satz, gewannen diesen und buchten zwei Punkte auf das Edinger Punktekonto. Stand 7:4.

Weis und Bauer liefen ein. In einem spektakulären Match, das nach der Hinrundenbegegnung zwischen ihm und seinem Kontrahenten Plath auch erwartet wurde, sicherte Weis einen weiteren Edinger Punkt, während Bauer sich leider geschlagen geben musste. Zwischenstand 8:5! Das Unentschieden war sicher.

Der Rest ist schnell erzählt. Dreier kam an den Tisch, Dreier sah beim Gegner lange Noppen, Dreier dachte viel nach, während er an den Tisch lief, Dreier hörte auf zu denken und kloppte jeden einzelnen Ball beim Gegner rein. Folge, nach zwei Sätzen zu fünf und einem zu drei hatte Edingen die wohlverdienten 9 Punkte erreicht und somit Brühl, den ungeschlagenen Tabellenführer, in die Knie gerungen. Endstand 9:5!!!

Nun geht es nach Leimen. Sollte Edingen es schaffen, auch diese in ihre Schranken zu verweisen, wäre für diese Saison sogar noch der Aufstieg drin.

(PK)