+++ Generalversammlung am 25. Juni 2018 um 20 Uhr im Foyer der Pestalozzi-Halle +++

Wo spielt man eigentlich in Neckargemünd Tischtennis?

am . Veröffentlicht in Herren III

Diese Frage stellte man sich bei der Abfahrt in Edingen und wusste auch gar keine passende Antwort darauf. Zwar war so manches Auto mit einem Navi ausgerüstet, aber das heißt ja noch lange nicht, daß man die Halle auch findet. Zumal sich ja niemand die Adresse gemerkt hatte. Denn man überfliegt ja heutzutage nur noch Emails. Insbesondere wenn sie vom Mannschaftskapitän geschrieben wurden.

Zum Glück hatte Frank dann doch noch den richtigen Riecher und wir waren alle pünktlich am Einsatzort. So richtig brannte es aber dort dann auch nicht. Im Gegenteil nach den drei Eingangsdoppeln und den Einzelspielen im vorderen Paarkreuz stand es erstmal 1:4 gegen uns. So manches Spiel implodierte wohl eher anstelle einer Explosion. Zum Glück konnte Peter nun die Mannschaftsstimmung mit einem hart erkämpften Sieg etwas aufheitern. Leider wollte sich Frank da nicht so ganz anschließen. Aber ein souveränes hinteres Paarkreuz sorgte schließlich doch noch für eine etwas aufgeheiterte Stimmung. Denn ein 4:5 sieht doch schon mal gar nicht so schlecht aus.

Der zweite Einzeldurchgang startete allerdings wieder recht ernüchternd. Wiedermal keine Chance auf Punkte - 4:7. Nun war Peter wieder an der Reihe etwas Benzin ins Feuer zu gießen und siehe da der Topf fing wieder an zu kochen - 5:7. Alle Blicke waren nun auf Frank gerichtet, der eigentlich auch ganz gut im Rennen lag. Aber am Ende doch noch seinem Gegner gratulieren musste - 5:8. Man brauchte nun eigentlich nicht mehr in die Glaskugel schauen um den Endstand vorherzusagen. Doch noch war ja nichts gespielt. Am Ende jedoch standen zwei weitere gewonnene Einzel und ein achtbar verlorenes Doppel auf dem Papier zum 7:9 Endstand aus Edinger Sicht.

Da kann man nur noch sagen; neues Spiel neues Glück.