+++ Auf geht's in die neue Runde … – alle Spiele in der Übersicht bei click-TT +++

Wir sammeln weiter Punkt für Punkt

am . Veröffentlicht in Herren I

Das Dutzend ist voll. Mit den Siegen den Reilingen und Eppelheim sowie dem Unentschieden in Walldorf wanderten weitere 5 Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt auf unser Konto. Und unser Ziel, in jedem Spiel besser als in der Vorrunde zu sein, haben wir bislang immer erreicht.

In Eppelheim erwartete uns noch

die geringste Gegenwehr. Unsere stark verletzungsgebeutelten Nachbarn mussten auch gegen uns auf nicht weniger als drei Stammkräfte verzichten, was die Höhe unseres 9:1-Erfolges auch ein wenig erklärt.

Andreas mit NachwuchsDeutlich mehr verlangte uns das Spiel in Walldorf ab. Und wie umkämpft das Spiel war spiegelt sich auch in den insgesamt 8 5-Satz-Spielen wider. Diese wurden genauso ausgeglichen verteilt, wie das ganze Spiel verlief. Unentschieden halt.
Dabei waren das von Michael nach 0:2 gegen Jenczurski noch gewonnene Spiel sowie das grandiose Spiel von Ingo gegen das Abwehrbollwerk von Müller aus unserer Sicht sicherlich die Highlights.

Eine Pflichtaufgabe war das Spiel gegen den Tabellenletzten aus Reilingen. Die sahen das aber ganz anders uns gaben keinesfalls klein bei. So mussten wir uns den Sieg hart erarbeiten. 2:1 nach den Doppeln, 3:1 von Michael und Andreas* Vorne und ein starkes 4:0 von Ingo und Hans-Peter in der Mitte sorgten für die 9 Punkte. Dass Roland und Beni auch mitspielten war deshalb nicht weiter tragisch :-)

*auf das zweite Spiel von Andreas wollen wir dann hier aber doch noch mal kurz eingehen. 2:1 nach Sätzen und nach einem Fehlaufschlag 3:9 im vierten. Alles sah nach dem Entscheidungssatz aus. Dann aber kam ein warnender Blick seiner erstmals bei einem Spiel in der Halle weilenden Ehefrau und der Hinweis, dass der Junior nun aber endlich mal zu Hause in seinem Bett und nicht auf der Hallenmatte schlafen sollte.
Andreas hat diesen wohl richtig verstanden. Nacheinander holte der Punkt für Punkt, glich zum 10:10 aus und machte dann auch mit 13:11 den Sack zu. Was unsere Frauen doch für einen Einfluß auf uns haben