+++ Kein Training am Freitag, 20. Juli 2018 +++ Training in den Sommerferien am 29.8., 3.9. und 5.9. ab 19 Uhr +++

Bezirksrangliste U18 und U14

am . Veröffentlicht in Allgemeine Infos

Tolles Event in Wiesloch-Baiertal

Am 17.12. fand der erste Durchgang der diesjährigen Bezirksrangliste für die U18 und U14 statt. Vom Teilnehmerfeld blieben nach einigen Absagen leider nur Jonathan Lindner und Sebastian Stinner, sowie Samuele Vicari, Henri Ritter und Marcel Besson übrig.

Punkt 08:30 Uhr starteten Jonathan und Basti im Kampf um einen der ersten 4 Plätze. Jonathan erwischte eine echte Hammergruppe. Alles sehr starke Spieler. Das erste Spiel etwas verpennt knapp verloren, jedoch in den folgenden Hellwach und voll im Game. Gegen die beiden Gruppenfavoriten Jensen (TTG Walldorf) und Phong (HD Neuenheim) spielte er in gleichem Niveau mit und musste sich beiden knapp geschlagen geben. Die zwei notwendigen Siege zum weiterkommen holte er sich routiniert. Damit Platz 4. Viel Hoffnung gibt es für dne 2. Durchgang.

Basti hatte etwas mehr Glück in seiner Gruppe. Nach einem 5-Satzkrimi am Anfang, welchen er verlor gegen Seeland (Mühlhausen), holte er gleich seine 2 Siege. In den folgende Spielen merkte man dann, dass doch etwas Training fehlte in der letzten Zeit. Außer einem gewonnen Satz gegen Reißler (Wiesloch-Baiertal) ging nix mehr zusammen. Wie wir Basti jedoch kennen, sollte das im 2. Durchgang ganz anders aussehen.

Bei den U14 Spielern stand für Henri und Marcel die Ranglisten Premiere an. Die Nervosität war spürbar. Samuele erwischte ein Hammerlos. Die schweste Gruppe an diesem Tag. Er fand in die ersten Spiele sehr gut rein, konnte jedoch in entscheidenden Phasen die Sätze nicht durchbringen. Danach fehlte etwas die Motivation und die Kraft. Leider kein weiterkommen für ihn. Die tollen Ergebnisse im Ligabetrieb der letzten Wochen zeigen aber, dass dieser Tag nicht überzubewerten ist. Jeder Spieler kennt diese schlechten Tage. Kopf hoch!

Henri verzweifelte mehr an sich selbst als an den Gegnern. Hier gab es Totalausfall durch die Aufregung. Einen Sieg konnte er aber holen. Jedoch reichte auch das nicht für das Weiterkommen. Er nahms locker und will schon in die Trainingsphase fürs nächste Jahr starten. Das ist Ehrgeiz!!

Marcel hingegen startete Furios. In der 7er Gruppe musster er Platz 4 erreichen. Am Anfang gleich 3 Siege mit nur 1 verlorenen Satz - beeindruckend. Danach kamen die Top Leute der Gruppe. Marcel spielte auf gleichem Niveau mit konnte jedoch auch keinen weiteren Sieg mitnehmen. Da fehlt noch ein bisschen Erfahrung. Tolles Ergebnis für ihn.

Am 28.01.2018 gehts mit U13 und dem 2.Durchgang U18 weiter. Wir freuen uns!