+++ Kein Training am Freitag, 20. Juli 2018 +++ Training in den Sommerferien am 29.8., 3.9. und 5.9. ab 19 Uhr +++

2. und 3. Platz für Selia Yilmaz bei der Badischen Endausspielung der MiniMeisterschaften

am . Veröffentlicht in Jugend

2010_05_16_Selia_2.Platz_Maedchen_U8_kleinZum dritten Mal in Folge waren wir mit unseren Mini's bei der Badischen Endausspielung in Ettlingen mit dabei - aber so knapp wie dieses Mal ist noch nie jemand an der Qualifikation für das Bundesfinale vorbeigeschrammt.

Aber der Reihe nach: Fabienne Ots (U 10), Selia Yilmaz (U 8) und Adrian Horchheimer (U12) hatten sich in Edingen für die Badische Endausspielung qualifiziert.

"Hoffentlich gewinne ich wenigsten ein Spiel" - das war das Credo unserer 3 Cracks. Dass diese damit ihr Licht aber deutlich unter den Scheffel stellten, zeigte sich in den Gruppenspielen schnell. Denn Fabienne und Adrian qualifizierten sich ebenso wie Selia, die alle Gruppenspiele gewinnen konnte, souverän für das Viertelfinale.

2010_05_16_Adrian_im_Viertelfinale_klein2010_05_16_Fabienne_kleinDort lieferte sich Adrian dann ein Spiel auf Biegen und Brechen und musste erst im Entscheidungssatz seinem Gegenüber das Feld überlassen. Aber ein 5. Platz ist ein großartiger Erfolg, zumal er erst seit Januar regelmäßig bei uns im Training ist.

Auch Fabienne ist erst vor wenigen Monaten zum TTC gestoßen und erspielte sich mit den 5. Platz  und insgesamt drei gewonnenen Spielen bei den Mädchen U 10 ein tolles Ergebnis.

Der Höhepunkt war aber zweifelsohne der Weg von Selia. Als eine der jüngsten Teilnehmerinnen in den zusammengefassten Konkurrenzen Mädchen U 8 und U 10, gewann sie auch sicher das Viertelfinale und schaffte somit den Sprung ins Halbfinale.

2010_05_16_Selia_kleinDort wartete mit Anna Marie Schmiedle ein Mädchen, mit der sich Selia in der Gruppenphase bereits ein tolles Spiel geliefert und knapp für sich entschieden hatte. Und auch dieses Mal wogte das Spiel hin und her. 1. Satz für Anna Marie, 2. Satz für Selia und 0:4 aus Sicht Selia im Entscheidungssatz. Aber Selia kam zurück - Seitenwechsel bei 4:5. Über 6:6 und 7:9 stand es dann 9:10. Ein toller Ballwechsel folgte - mit dem besseren Ende für Anna Marie.

Schade. Denn auch die spätere Endspielsiegerin hatte Selia in der Gruppenphase bereits besiegt. Ein bischen mehr Glück - Selia hätte das Turnier gewonnen und wäre zum Bundesfinale gefahren.

So stand am Ende in den getrennt gewerteten Konkurrenzen U 8 ein toller 2. Platz und in der U 10 der 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an Selia, Fabienne und Adrian für eine tolle Leistung. Macht weiter so.

(RC)